Burnout –  Wege aus der Hamsterfalle

 „Burnout – Wege aus der Hamsterfalle“ – Talkrunde mit 6 Experten

Burnout ist heute weit verbreitet. Um was geht es überhaupt? Ist Burnout eine Krankheit? Eine Sammelbezeichnung für eine Vielzahl von Symptome? Handelt es sich um eine Depression?
Psychische Erkrankungen wie Erschöpfungszustände, Depressionen, …haben in den letzten Jahren drastisch zugenommen. Dieser Umstand hat vielerlei Gründe: Die Menschen gehen heute eher zum Arzt, die Arbeitsintensität nimmt zu, teils durch Internet teils durch den Wandel der Zeit. Was führt zum Burnout? Was sind die Alarmzeichen? Was kann man vorbeugend dagegen tun?
In der Talkrunde beim Hanseabend wird dieses Thema intensiv beleuchtet.

Talkgäste:

Prof. Dr. Thomas Reker, Chef der LWL Klinik Münster, berichtet wie im klinischen Alltag mit psychichen Erkrankungen umgegangen wird, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und was das Gesundheitssystem für den einzelnen tun kann.

Alexander W. Reitz, als Moderator der Talkrunde, erzählt von Prophylaxe, von wirksamen Maßnahmen, damit es überhaupt nicht so weit zu kommt, bis es überhaupt nicht mehr geht.

Marion Oligschläger als Resilienzexpertin erklärt, was Resilienz ist, und vermittelt wie man seine psychischen Fähigkeiten nutzt, um Krisen zu bewältigen und sie durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen.

Dieter Menting, Betrieblicher Gesundheitsmanager, informiert darüber, wie Mitarbeiter in Unternehmen gefördert werden können, um die psychische Gesundheit zu erhalten und was bisher in Unternehmen umgesetzt wird.

Dagmar Schulte gibt Auskunft über das Thema „Zukunft Arbeit“. Wie entwickelt sich die zukünftige Arbeit und welche Herausforderungen sind damit verbunden.

Canan Ramrath berichtet über finanzielle Folgen bei Arbeitsausfall und Frührenten aus der gesetzlichen Rentenversicherung.

Quelle: https://www.xing.com/events/burnout-wege-hamsterfalle-talkrunde-1799943

Titelbild: Photo by Hutomo Abrianto on Unsplash